Gesellschaft zur Rettung des Störs - Aktuelles

Oder-Ausbau muss GESTOPPT werden!

Geschrieben von Jan Hallermann am .

Das fordern Wissenschaftler, Umweltverbände, soziale Bewegungen und politische Parteien in Polen und Deutschland in einer gemeinsamen Erklärung. Die als „Hochwasserschutz“ etikettierten Ausbaumaßnahmen sollen eine enorme Gefahr für Mensch und Umwelt sein.

Hier die drei Hauptargumente:

  1. Die geplanten Maßnahmen werden den Hochwasserschutz verschlechtern und nicht verbessern
  2. Der Ausbau der Oder verstößt gegen das EU-Umweltrecht und setzt CO2 frei
  3. Die Verwendung von Mitteln der Weltbank, der CEB und der EU für den Ausbau statt für den Hochwasserschutz ist ein Missbrauch von Mitteln

Die gesamte Erklärung könnt Ihr hier lesen!

IGB-Forscher veröffentlichen Policy Brief zum Ausbau der Oder

Geschrieben von Jan Hallermann am .

 Forscher warnen: Ausbaupläne an der Oder gefährden seltene Lebensräume und Arten sowie die Landwirtschaft

Die Oder ist einer der letzten großen, relativ naturnahen Flüsse Europas. Doch die Regierung der Republik Polen plant den Ausbau der Oder mit Mitteln von Weltbank, EU und der Entwicklungsbank des Europarates – und auch Deutschland hat sich in einem beidseitigen Abkommen eigentlich zum Ausbau verpflichtet. Weiter zur Pressemitteilung

 

Den ausführlichen IGB Policy Brief können sie hier lesen.

Policy Brief

 

 

HELCOM-Aktionsplan zum Schutz und zur Wiederansiedlung des Baltischen Störs - online!

Geschrieben von Jan Hallermann am .

Im Rahmen des Helcom-Projektes "HELCOM STURGEON REMEDIATION" wurde durch die Expertengruppe "EG Stur" ein Aktionsplan erarbeitet, der eine Folgemaßnahme des Ostsee-Aktionsplans aus dem Jahr 2007 war, in dem es heißt, dass die Vertragsparteien sich Polen und Deutschland bei der Wiederansiedlung des Ostseestörs in seinen potenziellen Laichflüssen anschließen und/oder sie dabei unterstützen sollten, und dass sie "bis 2015 das Programm zur Wiederansiedlung des Ostseestörs eingerichtet haben und - als langfristiges Ziel, nachdem ihre erfolgreiche Wiederansiedlung erreicht worden ist - die beste natürliche Reproduktion und Populationen innerhalb sicherer genetischer Grenzen in jedem potenziellen Fluss haben sollten".

Der Aktionsplan kann unter folgendem LINK heruntergeladen werden:

HELOM Action Plan for the Protection and Recovery of the Baltic Sturgeon

 

Weiteres zur EG Stur findet man hier:

HELCOM Expertengruppe "EG STUR"

 

WFMF veröffentlicht 1. LIVING PLANT INDEX (LPI)

Geschrieben von Jan Hallermann am .

Die World Fisch Migration Foundation hat am 28. Juli den 1. Living Planet Index für wandernde Süßwasserfische veröffentlicht.

Hier das wichtigste aus der Pressemitteilung der WFMF und im Anschluss der LINK zur PM und zum LPI-Report:

 LPI Cover Website

MASSIVER RÜCKGANG DER POPULATIONEN WANDERNDER SÜßWASSERFISCHE KÖNNTE DIE LEBENSGRUNDLAGE VON MILLIONEN MENSCHEN BEDROHEN, WARNT EIN NEUER BERICHT

  • Weltweit sind die überwachten Populationen wandernder Süßwasserfische zwischen 1970 und 2016 um durchschnittlich 76% zurückgegangen. Der durchschnittliche Rückgang war in Europa (-93%) sowie in Lateinamerika und der Karibik (-84%) stärker ausgeprägt.
  • Geringere Rückgänge in Nordamerika (-28%) deuten darauf hin, dass das Fischereimanagement zu einem geringeren durchschnittlichen Rückgang des Fischreichtums führen könnte.
  • Die größten Triebkräfte für den Rückgang der Population sind Lebensraumverschlechterung, -veränderung und -verlust, sowie Übernutzung. All dies ist untrennbar mit der Nutzung und den Auswirkungen durch den Menschen verbunden.

Pressemitteilung LPI Report

1. LPI Report der WFMF

Infos zur 26. Jahreshauptversammlung der Gesellschaft zur Rettung des Störs

Geschrieben von Jan Hallermann am .

Sehr geehrte Mitglieder,

hiermit möchten wir die 26. Jahreshauptversammlung der Gesellschaft zur Rettung des Störs vorankündigen. Wir bitten um besondere Beachtung, da für diese HV auch Satzungsänderungen vorgesehen sind und dafür ein Drittel der Mitglieder anwesend sein muss.

Für die Diskussion der Satzungsänderung und den Vergleich beider Satzungen ist die Gründungssatzung und der Entwurf der neuen Satzung angehängt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

 

Satzung Gründung

Entwurf neue Satzung GRS 2020